www.wartha.de - Wandern durch KorsikaDer GR20 Die Wanderwege durch Korsika

Zum Anfang Nach oben

Der berühmte Hochgebirgswanderweg GR20 ist eigentlich nicht Thema dieser Seiten, ein Link zu einer GR20-Übersicht muss aber doch hier sein. 

Bestimmt sehr nützlich ist auch http://www.xthelimits.de

 

Die einzelnen Etappen und die vielleicht nicht mehr ganz aktuelle Lage in den Hütten/Versorgungsstationen:

Calenzana (275 m)

1. Etappe: 7 Stunden, bis ...

horizontal rule

Ortu di u Piobbu (1570 m)
korsiche Suppe, Wein und Wurstware, Bier,  Brotverkauf je nach Vorrat, 30 Betten, Biwakieren, 1 Dusche, 1 WC, 1 Quelle

2. Etappe: 6,5 Stunden, bis ...

horizontal rule


Carozzu (1270 m)
korsiche Suppe, Wein und Wurstware, Bier, Brotverkauf je nach Vorrat, 26 Betten, Biwakieren

3. Etappe: 7 Stunden, bis ...

horizontal rule


Haut-Asco (1422 m)
Hotel daneben, kein Problem

4. Etappe: 7 Stunden, bis ...

horizontal rule


Tighiettu (Refuge)
ca. 20 Min unterhalb sind die Bergeries von Ballone (1440 m), alles was das Herz (und der Magen) begehrt, Biwakieren umsonst, Bett in einem der großen Zelte, gutes Essen, keine Toiletten und keine Waschgelegenheiten, Umgebung "verschissen"

Ciottulu di i Mori (1991 m)
28 Betten, Biwakieren, kaum Proviant

Bergerie d'E Radule
je nach Saison Käse

5. Etappe: 7 Stunden, bis ...

horizontal rule


Castel di Verghju (1400 m)
Hotel mit Gite und "Camp-Site", in der Hotelbar gibt es fast alles, was gebraucht wird

6. Etappe: 6 Stunden, bis ...

horizontal rule


Bergeries de Vaccaghja (1621 m)
je nach Saison Käse

Manganu (1600 m)
korsiche Suppe, Wein und Wurstware, Bier, Brotverkauf je nach Vorrat, 25 Betten, Biwak, WC + Dusche überraschend gut!


7. Etappe: 6 Stunden, bis ...

horizontal rule


Petra Piana (1842 m)
korsiche Suppe, Wein und Wurstware, Bier, Brotverkauf je nach Vorrat, 24 Betten, Campen auf schönen Wiesen

Bergeries de Tolla (1010 m)
alles was, das Herz (und der Magen) begehrt: Schäferei-Erzeugnisse, kalte und warme Mahlzeiten, Bier und Wein (Komplett-Mahlzeit 80 FF)

Bergeries von Giaglu (1610 m) unterhalb von L'Onda
korsiche Suppe, Wein und Wurstware, Bier, Brotverkauf je nach Vorrat

8. Etappe: 5,5 Stunden, bis ...

horizontal rule

Refuge de Onda (1430 m)
wie üblich

Kiosk bei den Cascades des Anglais, ordentlicher Imbiss

9. Etappe: 6 Stunden, bis ...

horizontal rule


Vizzavona (920 m)
Hotel (I Larrici, 240 - 270 FF, Tel. 04 95 47 21 12) und Resto de la Gare mit Schlafsälen (12 Betten, Tel. 04 95 47 22 20) und andere Unterkünfte,  Essen und Proviant en Masse, Eisenbahn

10. Etappe: 6 Stunden, bis ...

horizontal rule


E Capanelle (1590 m)
U Fugone (04 95 57 01 81, ordentlicher Schlafplatz, Duschen + WC ok) urig tafeln, alles was man braucht
daneben die spartanische PNRC-Hütte mit Schlafplätzen

11. Etappe: 5,5 Stunden, bis ...

horizontal rule


Col de Verde (1290 m)
in dem kleinen Lokal (San Pedru di Verde, Tel. 04 95 24 46 82) gibt es Essen, Schlafen kann man in dem "Stadel"  oder im Zelt

12. Etappe: 6 Stunden, bis ...

horizontal rule

 

Aufstieg zur Prati-Hütte



Prati ( 1820 m) (wieder aufgebaut), ideal zur Mittagspause
Abend-Essen ist möglich, unbedingt hier Wasser tanken, ab jetzt gibt es längere Zeit nichts mehr!

 

zwischen Prati und Usciolu


Usciolu (1750 m)
korsische Suppe, Wein und Wurstwaren, Bier, Brotverkauf je nach Vorrat, 32 Betten, Biwak

13. Etappe: 8 Stunden, bis ...

horizontal rule


(Pedinelli ist zwar dem Erdboden gleich, aber an der Schwebebrücke von Casamintellu ist ein stattlicher Imbiss mit Übernachtungsmöglichkeit (10 Plätze, Campen gratis, "Auberge de la Passerelle" in der alten Bergerie eingerichtet.)

Asinau (1530 m)
korsiche Suppe, Wein und Wurstware, Bier, Brotverkauf je nach Vorrat, 20 Schlafplätze, Biwakieren,

14. Etappe: 4 Stunden, bis ...

horizontal rule


Bavella
Auberge du col de Bavella (04 95 57 43 87, besonders gute Küche, 3 Sechsbettzimmer) und andere Unterkünfte, Lebensmittelladen, Bus

15. Etappe: 3 Stunden, bis ...

horizontal rule


Paliri (1055 m)
korsische Suppe, Wein und Wurstware, Bier, Brotverkauf je nach Vorrat, 20 Schlafplätze, Campen mit Toilette und Kochnische

16. Etappe: 6 Stunden, bis ...

horizontal rule

Conca (250 m)

das Ende ist erreicht!

hier geht es links, gleich wieder rechts dann gerade aus, bis links (fast am Ortsende) die Gite auftaucht:

La Tonnelle - Gite und Campingplatz, und der Wirt hilft weiter beim Transport (und überhaupt)

 

 

Literatur Karten Links Basic-Info Unterkunft Fähren Eisenbahn Lebensräume in Korsika Der GR20 mit dem Auto Bus